BGU-Modell - als innovative Mobilitätslösung

Flotte - Vorstellung des BGU-Modells

Arval BGU-Modell 

Mitarbeitende, die nicht dienstwagenberechtigt sind, erhalten die Möglichkeit, gegen einen Gehaltsabschlag ein Leasingfahrzeug zu attraktiven Konditionen zu leasen.

Das Arval Bruttogehaltsumwandlungs-Modell bietet eine nachhaltige Zusammenarbeit und Sie als Arbeitgebende haben durch Arval einen minimierten administrativen Aufwand.

Für Sie als Arbeitgebende:

  • - Vertragsabschluss zwischen Ihnen und Arval
  • - Sie stellen Ihrem Mitarbeitenden gegen Verzicht auf Gehalt ein Leasingfahrzeug zur Verfügung
  • - Geeignet für Mitarbeitende in einem festen Anstellungsverhältnis
  • - Versteuerung des geldwerten Vorteils nach der Pauschalmethode (1%-Regelung)
     

Wie funktioniert das BGU-Modell?

 

Prozess BGU Modell

 

Vorteile des BGU-Modells für Ihre Mitarbeitende

  • - Planungssicherheit durch feste Full-Service-Leasingraten über die gesamte Laufzeit
  • - Sämtliche Kosten fallen netto an
  • - Erhöhung der privaten Liquidität und keine Kapitalbindung
  • - Nutzung von Fahrzeugpreisnachlässen des Arbeitgebenden
  • - Kein Risiko hinsichtlich Wertverlust und Vermarktung des Fahrzeuges
     

Vorteile des BGU-Modells für Sie als Arbeitgebende

  • - Langfristige Bindung Ihrer Mitarbeitenden
  • - Reduzierung der Personalfluktuation und Erhöhung des Recruiting-Potenzials
  • - Geringere Personalkosten im Vergleich zu einer Gehaltserhöhung
  • - Niedriger Aufwand durch das Outsourcing der administrativen Tätigkeiten an Arval
  • - Attraktive Konditionen