GE

Arval schliesst die Akquisition von GE Capital Fleet Services in Europa ab

Paris, 4 November 2015

BNP Paribas gab heute bekannt, dass Arval die Akquisition des europäischen Flottengeschäfts von GE Capital erfolgreich abgeschlossen hat. Erstmalig wurde über die Anbahnung der Transaktion im Juni dieses Jahres berichtet. Dieser Geschäftsabschluss macht Arval zum führenden Anbieter von  Full-Service-Leasing in Europa.
Mit dieser Akquisition wird Arval die Nummer 1 im  herstellerunabhängigen Full-Service-Leasing in Europa. Diese Transaktion umfasst mehr als 160.000 Fahrzeuge in 12 europäischen Ländern, wobei sich davon zwei Drittel auf Frankreich, Deutschland und in Großbritannien verteilen und einen Gesamtvermögenswert an Fahrzeugen von ca. € 2,4 Milliarden besitzen. Nach dem Erhalt der erforderlichen Genehmigungen von der Europäischen Kommission und anderen zuständigen Regulierungsbehörden, konnte das Geschäft erfolgreich abgeschlossen werden. Der Abschluss ist Teil einer weltweiten Transaktion, in deren Verlauf Element Financial - der strategische Partner von Arval in Nordamerika - die Akquisition des Flottengeschäfts von GE Capital Fleet Services in den Vereinigten Staaten (Ende August) und in Mexiko, Australien und Neuseeland (Ende September) erfolgreich durchführte. Dadurch wird die Element-Arval Global Alliance mit einer Flotte von mehr als 3 Millionen Fahrzeugen in 47 Ländern zum internationalen Marktführer.

Hierzu Philippe Bismut, CEO von Arval: “Wir freuen uns, die Kollegen und Kunden der europäischen Gesellschaften von GE Capital Fleet Services willkommen heißen zu dürfen. Unsere Kunden haben nun alle Vorteile, die sich aus unserer erweiterten geographischen Bandbreite ergeben. Außerdem verdoppeln wir dadurch unsere Bestrebungen, nicht nur die Servicequalität, sondern auch die fachmännische Beratung unserer Kunden sicherzustellen. Mit dem Rückhalt von BNP Paribas und der Expertise unserer Teams  in den Ländern wird Arval die Nummer 1 im Full-Service Fahrzeug-Leasing in Europa. Durch die Ausweitung unserer Kooperation mit Element Financial schaffen wir außerdem ein effizienteres Netzwerk auf globaler Ebene.”

Die Transaktion wird sich nur gering auf die Common Equity Tier 1-Quote von BNP Paribas auswirken. Auf das ganze Jahr hin betrachtet, wird die Auswirkung durch die im Juni und November 2015 erfolgte Veräußerungen der Anteile an Klépierre mehr als ausgeglichen.

Über Arval
Das Unternehmen, das sich auf Full-Service Fahrzeug-Leasing spezialisiert, wurde 1989 gegründet und ist eine 100%ige Tochtergesellschaft von BNP Paribas. Arval bietet seinen Kunden - Freiberufler, KMUs und große internationale Unternehmen - auf die jeweiligen Bedürfnisse zurechtgeschnittene Lösungen an, die die Mobilität der Mitarbeiter optimieren und die mit dem Flottenmanagement verbundenen Risiken outsourcen. Expertenberatung und Qualitätsservice, die Grundlagen der gegenüber den Kunden des Unternehmens gemachten Versprechen und Zusicherungen, werden durch die über 5.000 Mitarbeiter des Unternehmens in 26 Ländern und - in weiteren 21 Ländern - durch ein Netzwerk von Partnern umgesetzt. Die Flotte der Leasingfahrzeuge von Arval beläuft sich weltweit auf insgesamt 930.000 Fahrzeuge (Stand November 2015). Arval gehört innerhalb des BNP Paribas-Konzerns zum Retail Banking Kerngeschäft.

Über BNP Paribas
BNP Paribas ist in 75 Ländern vertreten. Das Unternehmen hat mehr als 185.000 Mitarbeiter, davon 145.000 in Europa. Das Unternehmen nimmt in seinen beiden Kerngeschäften eine wichtige Rolle ein: Retail Banking & Services (Domestic Markets und International Financial Services) und Corporate & Institutional Banking. Das Unternehmen ist in vier europäischen Binnenmärkten vertreten (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg), außerdem ist BNP Paribas Personal Finance führend im Bereich der Verbraucherkredite. BNP Paribas bringt momentan sein integriertes Privatkunden-Bankingmodell in den Ländern des Mittelmeerraumes, in der Türkei und in Osteuropa auf den Markt, dazu gehört auch ein großes Netzwerk im westlichen Teil der Vereinigten Staaten. Im den Bereichen Corporate & Institutional Banking und International Financial Services ist BNP Paribas eines der führenden Unternehmen in Europa. Das Unternehmen hat zudem eine starke Präsenz in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in den schnell wachsenden Wirtschaften der Region Asien-Pazifik.