Frau am Telefon-gelbes Fahrrad

2020: EIN ERFOLGREICHES WACHSTUMSJAHR FÜR ARVAL

Leasinggeschäft 17 Feb 2021

  • 1 381 555 Leasingfahrzeuge, +6,4 Prozent Wachstum machen Arval zum europäischen Marktführer im Bereich Full-Service Leasing**
  • Arval liegt trotz der Pandemie über der Marktentwicklung
  • Ein entscheidendes Jahr mit dem Launch des ambitionierten neuen Strategieplans Arval Beyond
  • Schließung wichtiger Partnerschaften mit SIXT, CaixaBank, Unicredit Bank Austria, Kauf der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement GmbH und die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Kolumbien
  • Die Beschleunigung von Arval‘s sozialer Unternehmensverantwortung (CSR) wurde mit dem Platinum ecovadis Rating ausgezeichnet und bringt Arval unter die Top 1 Prozent seiner Branche

 

Arval ist der Spezialist für Full-Service-Fahrzeugleasing und neue Mobilitätslösungen. Dank der Qualität seiner Dienstleistungen, der Fähigkeit, schnell zu reagieren, neue Möglichkeiten zu nutzen und der Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells sowie der Stabilität der BNP Paribas Gruppe hat sich Arval im Jahr 2020 deutlich besser als der Markt entwickelt.

In 2020 wuchs die Flotte von Arval, verglichen mit 2019, um 6,4 Prozent* und erreichte 1 381 555 Fahrzeuge. Die finanzierte Corporate-Flotte erreichte im Jahr 2020 eine Million Fahrzeuge. Das Retail Segment wuchs um 15,7 Prozent, wobei 100 000 Fahrzeuge auf den Bereich Privatleasing entfallen. Die Mid Term Rental-Flotte (Langzeitmiete) wuchs um 6 Prozent7.200 Arval Mitarbeitende bedienen 300.000 Kunden in 30 Ländern.

 

2020: EIN STARKES JAHR TROTZ PANDEMIE

Während der Pandemie wurden die Teams von Arval weltweit mobilisiert, eine sichere Kontinuität der Services für seine Kunden zu gewährleisten. Dank einer starken IT-Infrastruktur konnten ab März 2020 mehr als 99 Prozent der Arval-Mitarbeitenden sicher von zu Hause aus arbeiten. Darüber hinaus stellte das Unternehmen Mitarbeitenden des Gesundheitswesens in 12 Ländern fast 350 Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung. In diesem Zusammenhang hat Arval seine Kunden während der Krise aktiv mit Flexibilität bei Vertragsbedingungen und Vertragsverlängerungen unterstützt. Arval hat seine Remarketing-Strategie während der Covid19-Krise vorangetrieben und seine B2B-Vertriebsaktivitäten durch einen Privatkundenverkauf ergänzt, der durch eine vollständige digitale Customer Journey unterstützt wird. Als Reaktion auf die neuen Mobilitätstrends nach dem Lock-Down startete das Unternehmen im Mai 2020 „The Journey Goes On“, eine wegweisende Angebotsinitiative, die den Kunden von Arval helfen und sie dabei unterstützen sollte, ihr Geschäft mit sicheren, nachhaltigen und kostengünstigen Mobilitätslösungen wieder aufzunehmen.

 

HIGHLIGHTS 2020

Nach dem 30-jährigen Jubiläum im Jahr 2019 unternahm Arval im Oktober 2020 mit der Vorstellung des neuen Strategieplans Arval Beyond einen wichtigen Schritt, um das Unternehmen auf ein stetiges Wachstum in einer neuen Welt vorzubereiten, basierend auf den wesentlichen Stärken. Um auf die Bedürfnisse seiner Kunden noch besser einzugehen entwickelt Arval sein Geschäftsmodell weiter.

Arval Beyond übersetzt dies in vier Angebotsinitiativen: Mobilität über das reine Fahrzeugleasing hinaus, beispielhaft steht hierfür die kürzlich erfolgte Einführung von Fahrradleasing in acht Ländern (360° Mobility), Technologien zugunsten der Kunden von Arval (Connected & Flexible), starke Partnerschaften (Arval Inside) und dies alles unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit (Good for you, Good for all).

Aufgrund der Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und seinen Kunden hat Arval im Jahr 2020 eine starke CSR-Strategie als Reaktion auf Umweltprobleme entwickelt, die beispiellose Ambitionen für 2025 aufgestellt: eine halbe Million verleaste elektrifizierte Fahrzeuge und eine Reduzierung von 30 Prozent des durchschnittlichen CO2-Ausstoßes für die gesamte Flotte. Im Jahr 2020 übernahm Arval eine Rolle als Fürsprecher für Elektromobilität und wuchs, im Hinblick auf die Bestellungen von Batterie-Elektrofahrzeugen, doppelt so schnell wie der weltweite Markt. Arval befasst sich auch mit Fragen der Vielfalt. Beispielsweise überzeugt das Karriereprogramm „Arval Women in Action“ damit, dass die Frauen von heute den Weg für die von morgen ebnen werden.

Ganz im Einklang mit dem neuen Angebot von Arval Inside wurden im Jahr 2020 Partnerschaften mit wichtigen Partnern auf der ganzen Welt geschlossen. Hierzu zählen beispielsweise SIXT (beginnend mit Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und Belgien) und die CaixaBank Payments & Consumer Group in Spanien und Portugal. Mit der Unicredit Bank Austria wurde mit der Übernahme der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement GmbH ein neuer Kooperationsvertrag unterzeichnet, wodurch die Position von Arval in Österreich weiter gestärkt wird. Alle diese Partnerschaften beinhalten einen starken Fokus auf ein digitalisiertes Kundenerlebnis und die Erweiterung des Produkt- und Dienstleistungsangebots mit gemeinsamen, vernetzten und elektrifizierten Mobilitätslösungen.

Das Wachstum von Arval im Jahr 2020 war nicht nur auf starke Partnerschaften zurückzuführen, sondern auch auf den geografischen Ausbau. Das Unternehmen verstärkte seine Präsenz in Lateinamerika durch die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Kolumbien und in Zusammenarbeit mit Relsa. Es bekräftigt die Entwicklung von Arval, zusammen mit seinen Partnern, in der Region Lateinamerika.

 

ERWEITERUNG DES HORIZONTS IM JAHR 2021 - DEM ERSTEN JAHR VON ARVAL BEYOND

Im Jahr 2021 möchte Arval seine Strategie durch konkrete Zielsetzungen weiter umsetzen. Zu den Projekten für dieses neue Jahr gehören:

  • Neue Services durch die Einführung einer 360° Mobilität, um die Bedürfnisse von Corporate-Kunden noch besser zu erfüllen: Mobility Hub, Mobility App, Mobility Consulting als Teil des 360° -Mobilitätsangebots von Arval Beyond.
  • Der erneuerte Anspruch hinsichtlich des Bestelleingangs für Elektrofahrzeuge doppelt so schnell zu wachsen wie der Markt. Dies wird durch ein begleitendes CSR-Projekt unterstützt, das im Juni 2021 gestartet werden soll.
  • Starker Fokus auf den Ausbau des Partnerschaftsprogramms, um neue Zielgruppen zu erschließen.

 

„Die Krise im Jahr 2020 hat bestätigt, dass die Prioritäten, die wir für Arval Beyond definiert haben, von unseren Kunden benötigt werden. Arval ist heute noch stärker und zeichnet sich durch Leistung, Pioniergeist und CSR-Ambitionen auf dem Markt aus. Ich bin sehr zuversichtlich für dieses Jahr. Wir haben viele Projekte und Initiativen vor uns. Die Investition, die wir heute tätigen, werden unsere Vision in 2021 und in den kommenden Jahren stärken. Zudem möchten wir die Leistung von 2020, in Bezug auf das Flottenwachstum, in diesem Jahr übertreffen “, kommentiert Alain van Groenendael, Vorsitzender und CEO von Arval.

 

*Wachstumsrate Ende Periode 2019-2020 auf vergleichbarer Basis.

** mulitbrand full service leasing

Eine Infografik zum Download finden Sie hier

Mehr lesen Weniger anzeigen
Pressemitteilungen
Pressekontakt(e)

Marketing und Kommunikation

49 (0) 89 74 423 0