Elektromobilität ist die Zukunft der Mobilität

Die Zukunft des Fahrens heisst Elektromobilität – wir sind dabei

Was uns antreibt, was uns motiviert, unseren Beitrag zur Verbreitung der Elektromobilität in Deutschland zu leisten, ist das Thema Nachhaltigkeit. Deshalb möchten wir das Elektroauto-Leasing mit unseren bewährten Lösungen im Bereich des Flottenmanagements weiterentwickeln. Und wir möchten auch Sie dafür begeistern, sich gemeinsam mit uns in eine umweltschonendere Zukunft zu bewegen.

Als Fuhrparkverantwortlicher haben Sie sich bestimmt schon mit der Frage befasst, ob die Elektromobilität tatsächlich Bestandteil der Grundlagen einer Zukunftstechnologie sein kann. Falls Ihre Antwort „ja“ lautet, sind Sie damit in bester Gesellschaft: Eine Studie des TÜV ergab, dass
69 Prozent aller im Rahmen dieser Untersuchung Befragten finden, es müsse sich angesichts der Klimakrise etwas ändern im Bereich der Mobilität. Unternehmen können viel gewinnen, wenn die Flotten mit Elektrofahrzeugen ausgestattet werden: Ansehen und ein positives Image sind zwar nicht anhand von klassischen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen messbar – tragen aber zum Unternehmenserfolg erheblich bei. Wenn die Flotte rein elektrisch unterwegs ist, steigt die Lebensqualität der Anwohner – gerade in Städten. Dies wirkt sich positiv auf das Unternehmensimage aus und zahlt auch auf die CSR Strategie ein. Arval möchte mit für Sie passenden Angeboten dazu beitragen, Ihr Unternehmen zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten – die Entscheidung treffen Sie.
 

Die Elektromobilität und die Fahrzeuge

Im Jahr 2015 trat das Elektromobilitätsgesetz (kurz: EmoG)  in Kraft. Das Ziel dieses Gesetzes ist, im Straßenverkehr Maßnahmen zur Bevorrechtigung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen zu entwickeln – insbesondere soll es ermöglichen, die Elektromobilität im motorisierten Individualverkehr populärer zu machen. Das Gesetz und die immer strengeren CO2-Hürden für die Herstelle helfen dabei, dass Automobilhersteller und die gesamte Industrie neue Modelle auf den Markt bringen müssen. Die  Entwicklungsanstrengungen führen zu schnell steigenden Reichweiten und einer größeren Auswahl an Fahrzeugen. Bei Arval profitieren Sie von der steigenden Modellauswahl: Wir sind markenunabhängig, so können Sie bei uns günstige Kleinwagen, repräsentative Limousinen oder auch rein elektrische Transportfahrzeuge zu günstigen Konditionen leasen; gerne erstellen wir auch ein Konzept für Ihre gesamte Flotte.
 

Die Elektromobilität  und die Ladeinfrastruktur

Eine weitere Auswirkung des EmoG: Das Netz an Ladestationen für die Elektromobilität wächst in Deutschland unaufhörlich, alleine in den letzten zwei Jahren ist die Anzahl der Ladesäulen von rund 8.800 auf inzwischen rund 27.730 gestiegen. (Stand: 2.Quartal 2020, Quelle: www.electrive.net)

Unsere Leistung in Sachen Ladeinfrastruktur für Sie: Gemeinsam mit unserem Partner NewMotion und zusätzlich mit der Shell-Hybridkarte bietet Arval Ihnen ein umfassendes Paket an Leistungen für Ihre innovative, planbare und sichere Elektromobilität zu attraktiven Preisen:

  • Smarte Consulting-Services
  • Ladelösungen für zu Hause
  • Integrierte Lösungen für die Abrechnung des Stroms

Warum wir uns engagieren: Elektromobilität bietet viele Vorteile

Die Vorteile der Elektromobilität kommen insbesondere bei den positiven Auswirkungen auf die urbane und natürliche Umwelt während des Fahrbetriebes zum Tragen; die emissionsfreie und geräuscharme Fahrt durch die Stadt freut alle Anwohner. Liebhaber von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor wenden ein, dass bei ihrem bevorzugten Auto während des Herstellungsprozesses wesentlich weniger CO2 anfalle. Das ist korrekt, verantwortlich dafür ist die Produktion der Batteriezellen für das E-Mobil, bei der sehr viel Energie aufgewandt werden muss. Allerdings wird mit jedem gefahrenen Kilometer die Bilanz für das Elektroauto besser und besser, und modellabhängig wird spätestens ab einem Kilometerstand von 50.000 bis 100.000 km das elektrisch betriebene Fahrzeug CO2-neutral fahren, während der Verbrenner weiterhin bis zu 2,5 kg Kohlendioxid pro verbrauchtem Liter Benzin produziert. Kommt der Strom für die Beladung des Elektroautos aus erneuerbaren Energien (zum Beispiel von der eigenen Photovoltaik-Anlage), schlägt das Elektroauto im Hinblick auf CO2-Ausstoß den Verbrenner um Längen. Darum ist die Elektromobilität ökologisch im Rahmen des Machbaren, und allemal ist sie es im Vergleich mit der benzingetriebenen Mobilität.

Förderung durch den Staat, durch Länder und Kommunen für die Elektromobilität

Die Förderung der Elektromobilität ist vielleicht ein Politikum, aber gleichermaßen „alternativlos“, wie wir finden. Im Mai 2020 wurden weitere und verbesserte Förderungen eingeführt, die auch das Leasing eines Elektroautos noch vorteilhafter gestalten. Dass sowohl Gesetzgeber wie auch einzelne Kommunen sich auf diesem Gebiet engagieren, zeigt, dass die Entwicklung Richtung Elektromobilität nicht mehr aufzuhalten ist.

Die Fördermöglichkeiten erleichtern es allen Unternehmen, den Umstieg auf die Elektromobilität finanziell zu planen. Neben der Förderung, die auch für das Leasing gilt (bei reinen Elektromobilen sind 9.000 Euro möglich) ist Steuerfreiheit für zehn Jahre vorgesehen – das ist nicht wenig und senkt die Betriebskosten für den Fuhrpark spürbar, und: je größer das Kfz war, das Sie durch ein Elektroauto ersetzen, desto größer fällt die Ersparnis aus. Gleichzeitig steigt die KFZ Steuer für Verbrennerfahrzeuge immer weiter, auch die Abgaben auf Benzin werden steigen. Wann steigen Sie ein?