KUNDENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

KUNDENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ (DSGVO)

Kundeninformation zum Datenschutz (DSGVO)

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist ein wichtiges Anliegen für Arval und der BNP Paribas Group[1], welche strenge datenschutzrechtliche Grundsätze in ihrer Datenschutzerklärung festgelegt hat, und unter https://group.bnpparibas/uploads/file/bnpparibas_personal_Daten_privacy_charter.pdf abrufbar ist.

 

Diese Datenschutzhinweise von Arval liefern Ihnen (wie unter Ziffer 2 näher erläutert) transparente und detaillierte Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch Arval Deutschland GmbH, Bajuwarenring 5, 82041 Oberhaching, Handelsregister: Amtsgericht München HRB 132025 („wir“).

 

Als Datenverantwortlicher tragen wir im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit die Verantwortung für die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Datenschutzhinweise von Arval sollen Sie darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir erfassen, weshalb wir solche Daten verwenden und weitergeben, wie lange wir diese Daten aufbewahren, sowie welche Rechte Sie haben bzw. wie Sie Ihre Rechte ausüben können.

 

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung interessieren, erhalten Sie gegebenenfalls zusätzliche Informationen.

 

In diesen Datenschutzhinweise von Arval haben die folgenden Begriffe die aufgeführte Bedeutung:

  • Fahrzeug(e): umfasst alle Arten von Fahrzeugen, die bei Arval geleast werden können (z. B. PKWs, Motorräder, Fahrräder und Roller, mit oder ohne Elektroantrieb)
  • Kraftfahrzeug(e): umfasst insbesondere PKWs und Motorräder mit Thermo- und/oder Elektroantrieb, mit Ausnahme von Fahrrädern und Rollern.

 

  1. WELCHE IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN VERWENDEN WIR?

Wir erfassen und verwenden Ihrer personenbezogenen Daten, d. h. Informationen, die Sie identifizieren oder identifizierbar macht, soweit dies im Rahmen der Bereitstellung unserer Produkte und Dienstleistungen, wie z. B. Mobilitätsprodukte und -dienstleistungen (Leasing von Firmenfahrzeugen, Fuhrparkmanagement, Leasing von Privatfahrzeugen) sowie zur Erreichung eines hohen Qualitätsstandard bei personalisierten Produkten, Dienstleistungen und Mobilitätslösungen notwendig ist. Wir kontaktieren Sie ggf., um Sie über Ihre Rechte aufzuklären, außer in einem Notfall oder einer untypischen Situation: Pannenhilfe, Unfall, unvorhersehbares Ereignis im Zusammenhang mit dem Fahrzeug (Störung, Verfügbarkeit von Services, Rückruf des Fahrzeuges durch Autohersteller aus Sicherheitsgründen, Sicherheitsaspekte etc.).

 

Abhängig u. a. davon, zu welcher Kategorie betroffener Personen Sie gehören und der Art von Produkten, Dienstleistungen oder Mobilitätslösungen, die wir Ihnen oder Ihrer Firma direkt oder indirekt anbieten, können wir verschiedene Arten von personenbezogenen Daten über Sie erfassen, darunter:

 

  • Identitätsinformationen (z. B. vollständiger Name, Personalausweis oder Reisepass, Führerschein, Nationalität, Geburtsort und Geburtsdatum, Geschlecht, Lichtbild, IP-Adresse)
  • Kontaktinformationen (z. B. Anschrift und E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Informationen zur familiären Situation (z. B. Familienstand, Anzahl und Alter von Kindern, Wohnsitz)
  • Wirtschaftliche, finanzielle und steuerliche Informationen (z. B. Steuernummer, Steuerstatus, Einkommen und sonstige Einnahmen, Anlagevermögen)
  • Informationen zu Ausbildung und Beruf (z. B. Bildungsstand, Berufstätigkeit, Name des Arbeitgebers, Arbeitsort)
  • Bank- und Finanzdaten (z. B. Bankverbindung, mitgeteiltes Anlegerprofil, Kredithistorie, Zahlungsvorfälle)
  • Transaktionsdaten (einschließlich der vollständigen Namen, Anschriften und Daten von Begünstigen, inklusive Angaben zu Banküberweisungen des Grundgeschäfts)
  • Informationen zum Fahrzeugleasingvertrag und dem zugehörigen Fahrzeug (z. B. Kundennummer, Vertragsnummer, Fahrgestellnummer, amtliches Kennzeichen)
  • Informationen zu Versicherungsverträgen und damit verbundenen Ansprüchen (z. B. Schadenverlauf, einschließlich Reparaturen und Versicherungsleistungen, Haftungsermittlung, Gutachten und Bewertungen, Unfallbeteiligte und Personenschäden)
  • Daten zu Ihren Gewohnheiten und Präferenzen, z. B.:
  • Daten zu Ihrer Nutzung unserer Produkte, Dienstleistungen und Mobilitätslösungen
  • Daten zur Unterscheidung der geschäftlichen und der privaten Nutzung
  • Daten zur Interaktion zwischen Ihnen und uns: (z. B. unseren Niederlassungen, Websites, Apps, Social-Media-Seiten (Verbindungs- und Tracking-Daten wie z. B. Cookies, Verbindungen zu Online-Services, IP-Adresse), Meetings, Konferenzen, Chats, Emails, Gespräche, Telefonate;
  • Videoüberwachungsdaten (einschließlich Aufnahmen von Überwachungskameras) und Geolokations­daten (z. B. zur Identifizierung des Standorts unserer nächstgelegenen Niederlassung oder des nächstgelegenen Anbieters bestimmter Dienstleistungen wie z. B. Carsharing);
  • Informationen zu Ihrem Gerät (IP-Adresse, technische Spezifikationen und Daten zur eindeutigen Identifizierung);
  • Anmeldedaten für die Website und Apps von Arval oder BNP Paribas.

 

Die folgenden sensiblen Daten dürfen wir nur erfassen, wenn Sie dem zuvor ausdrücklich zugestimmt haben:

  • Gesundheitsdaten: z. B. für den Abschluss und die Erfüllung bestimmter Versicherungsverträge; diese Daten werden nur soweit nötig verarbeitet.

 

Zusätzlich verarbeiten wir Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten bzw. Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit Bußgeldern für Verkehrsdelikte im Rahmen der Dienstleistung „Strafzettelabwicklung“.

 

Sonstige schützenswerte personenbezogenen Daten, wie z. B. Daten zur rassischen oder ethnischen Herkunft, zu politischen Überzeugungen, religiösen oder philosophischen Ansichten, zur Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, genetische Daten oder Angaben zum Sexualleben oder der sexuellen Neigung werden von uns grundsätzlich nicht erhoben, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.

 

  1. WER SIND BETROFFENE PERSONEN UND VON WEM ERHEBEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?

 

Wir erheben Daten direkt von Ihnen als Kunde*, Interessent, Mitarbeiter eines Kunden oder Interessenten (wenn Sie uns kontaktieren, uns besuchen, auf unsere Website oder unsere Apps zugreifen, unsere Produkte und Dienstleistungen benutzen, an einer unserer Umfragen oder Veranstaltungen teilnehmen), aber auch indirekt zu anderen Personen. Somit erheben wir auch Informationen über Personen, die keine direkte Beziehung zu uns unterhalten, aber mit Ihnen, Kunden oder Interessenten in Verbindung stehen, wie z. B.

  • Familienmitglieder von Fahrzeugführern
  • Bürgen
  • Begünstigte Ihres Zahlungsverkehrs
  • Begünstigte Ihrer Versicherungsverträge bzw. -policen und Treuhandvermögen
  • Wirtschaftlich Berechtigte
  • Aktionäre/Anteilseigner
  • Vertreter einer juristischen Person
  • Mitarbeiter von Dienstleistern oder Handelspartnern

 

Wenn Sie uns personenbezogene Daten von Dritten, wie den vorstehend aufgeführten Personen, übermitteln, vergessen Sie bitte nicht, diese Personen zu informieren, dass wir ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und auf die vorliegenden Datenschutzhinweise hinzuweisen.

 

Um unsere Datenbank zu überprüfen oder anzureichern, können wir personenbezogene Daten auch aus den folgenden Quellen beziehen:

  • andere BNP Paribas-Gesellschaften
  • unsere Kunden (Firmen oder Einzelpersonen)
  • unsere Geschäftspartner (einschließlich OEM-Hersteller)
  • Payment Initiation Service Provider und Kontoinformationsdienste
  • Dritte, wie z. B. Kreditauskunfteien und Instanzen zur Betrugsprävention oder Datenbroker, die dafür zu sorgen haben, dass die relevanten Informationen rechtmäßig erhoben werden
  • Publikationen/Datenbanken, die von Behörden oder Dritten bereitgestellt werden (z. B. Bundesanzeiger, Datenbanken von Finanzaufsichtsbehörden)
  • Websites/Social-Media-Seiten von juristischen Personen oder Firmenkunden mit von Ihnen veröffentlichten Informationen (z. B. Ihre eigene Website oder Social-Media-Seite)
  • Öffentliche Informationen, z. B. aus der Presse

 

  1. WESHALB UND AUF WELCHER GRUNDLAGE VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

 

    1. Wenn Sie Mitarbeiter bzw. gesetzlicher Vertreter eines existierenden oder potenziellen Firmenkunden sind

Wir können personenbezogene Daten u. a. für die folgenden Zwecke verarbeiten (unbeschadet anderer Nutzungen wie nachstehend in Ziffer 3.3 beschrieben):

  1. Zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen
  • Beim Fahrzeugmanagement und zugehörigen Dienstleistungen können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um für Sie Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Auslieferung oder Nutzung und der Verwaltung von Fahrzeugen zu erbringen, einschließlich:
    • für die Konfiguration und das Angebot Ihres Fahrzeugs
    • für die Auslieferung Ihres Fahrzeugs an den Ort Ihrer Wahl, ggf. mit Ausstattung für Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Partnerschaft mit ausgewählten Anbietern
    • für Rückrufaktionen von OEM-Herstellern bei Mängeln
    • für Reparaturen, Wartung und Reifenwechsel
    • für Unfallabwicklung und Versicherungszwecke
    • für Pannenhilfe
  • Bei Tank-, Mobilitäts- und Mautkarten können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Ihnen Tankkarten (für den Kraftstoffkauf) und Mobilitätskarten (für Multi-Mobilitätslösungen) anzubieten.
  • Bei Fahrertrainings können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie Ihr Bewusstsein für die Auswirkungen Ihres Fahrstils auf die Umwelt stärken oder Ihre Fahrsicherheit verbessern wollen.
  • Bei der Abwicklung von Bußgeldern bei Verkehrs- und Parkverstößen im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrzeugs im Rahmen der Dienstleistung „Strafzettelabwicklung“, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  • Bezüglich der Kundenkonten können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um die Konten unserer Kunden zu verwalten, um die vertraglichen Beziehungen mit dem Firmenkunden, bei dem Sie beschäftigt sind, zu verwalten oder um Sie bezüglich unserer Dienstleistungen auf dem Laufenden zu halten.
  • Beim Kunden-Reporting können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Ihnen Fuhrpark­dienstleistungen im Zusammenhang mit Ihrem Fahrverhalten (gefahrene Kilometer, Verbrauch von Kraftstoffen oder alternativen Energien, …) anzubieten.
  • Um Ihnen den Zugriff auf unsere digitale Plattform zu ermöglichen, können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie unsere digitale Plattform für verschiedene Zwecke nutzen (z. B. um Ihre personenbezogenen Informationen oder Daten im Zusammenhang mit Fahrzeugen zu verwalten oder um auf Reiseinformationen zuzugreifen).
  • Bezüglich der Beilegung von Streitigkeiten und Beantwortung Ihrer Anfragen und Beschwerden;
  • Bezüglich des Zugangs zu den Geschäftsräumen von Arval können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Räumlichkeiten für Zugangs- und Sicherheitskontrolle aufsuchen.
  • Bei der Kommunikation mit Ihnen können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen, wenn Sie von uns Informationen über unsere Firma oder unsere Leistungen verlangen, oder wenn der Vertrag aktualisiert werden muss.
  • Um Leistungen und Rückforderungen abzurechnen

 

    1. Wenn Sie ein privater Leasing-Interessent oder -Kunde sind

Wir können personenbezogene Daten u. a. für die folgenden Zwecke verarbeiten (unbeschadet anderer Nutzungen wie nachstehend in Ziffer 3.3 beschrieben):

  1. Zur Erfüllung eines Vertrages oder für von Ihnen gewünschte Schritte vor Vertragsabschluss

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um mit Ihnen unsere Verträge abzuschließen und zu erfüllen sowie um unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu managen, einschließlich:

  • Um Ihre Kreditwürdigkeit und Ihre Rückzahlungsfähigkeit zu prüfen.
  • Um zu prüfen (z. B. auf Basis Ihrer Kreditwürdigkeit), ob wir Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung und zu welchen Bedingungen (einschließlich Preis) anbieten können.
  • Um Sie insbesondere in Verbindung mit Ihren Anfragen zu unterstützen.
  • Um Ihnen Produkte, Dienstleistungen, bestimmte Ausstattungen (z. B. für Ladestationen für Elektrofahrzeug) oder Mobilitätslösungen anzubieten.
  • Um ausstehende Forderungen zu managen.
  • Um einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Sie als neuen Kunden zu erfassen, und mit Ihnen einen Vertrag abzuschließen und zu erfüllen.
  • Um Leistungen und Rückforderungen abzurechnen.
  • Bei Umfragen zur Verbesserung unserer Dienstleistungen und Produkte können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn wir Sie um Ihr Feedback bitten und Ihre Zufriedenheit messen.
  • Beim Fahrzeugmanagement und zugehörigen Dienstleistungen können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um für Sie Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Auslieferung oder Nutzung und der Verwaltung von Fahrzeugen zu erbringen:
    • für die Konfiguration und das Angebot Ihres Fahrzeugs
    • für die Auslieferung Ihres Fahrzeugs an den Ort Ihrer Wahl, ggf. mit Ausstattung für Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Partnerschaft mit ausgewählten Anbietern
    • für Rückrufaktionen von OEM-Herstellern bei Mängeln
    • für Reparaturen, Wartung und Reifenwechsel
    • für Unfallabwicklung und Versicherungszwecke
    • für Pannenhilfe
    • für zusätzliche Leistungen Ihrer Wahl
  • Bei Tank-, Mobilitäts- und Mautkarten können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um Ihnen Tankkarten (für den Kraftstoffkauf) und Mobilitätskarten (für Multi-Mobilitätslösungen) anzubieten.
  • Bei Fahrertrainings können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie Ihr Bewusstsein für die Auswirkungen Ihres Fahrstils auf die Umwelt stärken oder Ihre Fahrsicherheit verbessern wollen.
  • Bei der Abwicklung von Bußgeldern bei Verkehrs- und Parkverstößen im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrzeugs im Rahmen der der Dienstleistung „Strafzettelabwicklung“, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
  • Um Ihnen den Zugriff auf unsere digitale Plattform zu ermöglichen, können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie unsere digitale Plattform für verschiedene Zwecke nutzen (z. B. um Ihre personenbezogenen Informationen oder Daten im Zusammenhang mit Fahrzeugen zu verwalten oder um auf Reiseinformationen zuzugreifen).
  • Um Streitigkeiten beizulegen und Sie bei Ihren Anfragen und Beschwerden zu unterstützen.
  • Bezüglich Ihres Zugangs zum Betriebsgelände und den Räumen von Arval können wir personenbezogene Daten verarbeiten, um angemessene Zugangs- und Sicherheitskontrollen zu gewährleisten.
  • Bei der Kommunikation mit Ihnen können wir personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen, wenn Sie von uns Informationen über unsere Firma oder unsere Leistungen verlangen, oder wenn der Vertrag aktualisiert werden muss.
  • Um zu prüfen (z. B. auf Basis Ihrer Kreditwürdigkeit), ob wir Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung und zu welchen Bedingungen (einschließlich Preis) anbieten können.

 

    1. Wenn Sie entweder (i) Mitarbeiter bzw. gesetzlicher Vertreter eines existierenden oder potenziellen Kunden oder (ii) ein existierender oder potenzieller privater Leasing-Kunde sind

 

  1. Um die uns oder der BNP Paribas Group obliegenden gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten zu erfüllen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um gesetzlichen Bestimmungen nachzukommen, insbesondere bankrechtlichen und finanzrechtlichen Bestimmungen:

  • Bekämpfung, Verhinderung und Aufdeckung von Betrug
  • Überwachung und Meldung von Risiken (Finanz-, Kredit-, Rechts-, Compliance- oder Reputations-, Ausfallrisiken etc.), denen wir und/oder die BNP Paribas Group ausgesetzt sein könnten
  • Aufzeichnung, soweit notwendig, von Telefongesprächen, Chats, E-Mails etc.
  • Verhinderung und Aufdeckung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und Einhaltung von Sanktions- und Embargobestimmungen durch unseren „Know Your Customer (KYC)“-Prozess (zur Identifizierung Ihrer Person, Überprüfung Ihrer Identität, Abgleich der Angaben (von Ihnen bzw. Ihrer Firma) gegen Sanktionslisten und Ermittlung Ihres Profils)
  • Aufdeckung und Management von verdächtigen Bestellungen und Transaktionen
  • Mitwirkung an der Bekämpfung von Steuerbetrug und Erfüllung von Verpflichtungen bezüglich Steuerkontrollen und -meldungen
  • Aufzeichnung von Transaktionen für Abrechnungszwecke
  • Informationsaustausch für steuerrechtliche Zwecke
  • Verhinderung, Aufdeckung und Meldung von Risiken in Bezug auf die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility) und die nachhaltige Entwicklung
  • Aufdeckung und Verhinderung von Korruption
  • Meldung von verschiedenen Vorgängen, Transaktionen oder Bestellungen, oder Beantwortung offizieller Anfragen von zuständigen in- oder ausländischen Finanz-, Steuer-, Verwaltungs-, Strafverfolgungs- oder Justizbehörden, Schiedsgerichten oder Schlichtern, Vollzugsbehörden, staatlichen Stellen oder öffentlichen Einrichtungen

 

  1. Um unsere berechtigten Interessen wahrzunehmen

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Transaktionsdaten für:

  • Zwecke des Risikomanagements:
    • Nachweis von Transaktionen, einschließlich durch elektronische Beweismittel
    • Bekämpfung, Verhinderung und Aufdeckung von Betrug
    • Überwachung von Transaktionen zur Aufdeckung von Transaktionen, die von üblichen Mustern abweichen (z. B. wenn Sie eine große Abhebung aus Ihrem Bankkonto in einem Land, in dem Sie keinen Wohnsitz haben, erhalten)
    • Forderungseinzug
    • Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen und Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten
    • Entwicklung von individuellen statistischen Modellen für die Ermittlung Ihrer Bonität
    • Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien zur Identifizierung von Kreditrisiken
  • Personalisierung unseres Angebots für Sie und des Angebots anderer BNP Paribas-Gesellschaften zur:
    • Verbesserung der Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen oder Mobilitätslösungen;
    • Bewerbung von Produkten, Dienstleistungen oder Mobilitätslösungen, die zu Ihrer Situation und Ihrem Profil passen
    • Ableitung Ihrer Präferenzen und Anforderungen, um Ihnen personalisierte Angebote zu unterbreiten
    • Unterbreitung von Anregungen für die aktive Reduzierung von CO2-Emissionen oder anderer Schadstoffemissionen sowie Kostsenkungsmaßnahmen

Diese Personalisierung kann erreicht werden durch:

    • Segmentierung unserer Interessenten und Kunden
    • Analyse Ihrer Gewohnheiten und Präferenzen auf unseren verschiedenen Kommunikationskanälen (Besuche in unseren Niederlassungen, E-Mails oder Nachrichten, Besuche auf unserer Website etc.)
    • Gemeinsame Nutzung Ihrer Daten mit anderen BNP Paribas-Gesellschaften, vor allem, wenn Sie Kunde einer anderen Gesellschaft sind – oder werden wollen – insbesondere um die Einführung zu beschleunigen
    • Vergleich der Produkte oder Dienstleistungen, die Sie bereits erhalten oder nutzen, mit anderen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten (z. B. können wir ermitteln, dass Sie Kinder, aber noch keinen Familienversicherungsschutz haben)
    • Prüfung gemeinsamer Merkmale oder Verhaltensweisen bei aktuellen Kunden, und Ermittlung anderer Personen mit denselben Merkmalen für eine Zielgruppenansprache
  • Forschung & Entwicklung (F&E) und Analytik mit individuellen Statistik-/Vorhersagemodellen, um:
    • unsere Betriebsprozesse zu optimieren und zu automatisieren (z. B.: Erstellung von FAQ-Chatbot).
    • andere Produkte, Dienstleistungen oder Mobilitätslösungen, die Ihrem Bedarf am besten entsprechen oder Ihre eigenen Interessen als Kunde und/oder Benutzer schützen, anzubieten.
    • die Distribution, die Inhalte und Preise von Produkten, Dienstleistungen und Mobilitätslösungen entsprechend Ihrem Profil und in Bezug auf Ihre Interessen als Kunde und/oder Benutzer anzupassen.
    • neue Angebote zu erstellen.
    • potenzielle Sicherheitslücken zu verhindern sowie Authentifizierung von Kunden und das Zugriffsrechteverwaltung zu verbessern.
    • das Sicherheitsmanagement zu optimieren.
    • das Risiko- und Compliance-Management zu optimieren.
    • die Bekämpfung, Verhinderung und Aufdeckung von Betrug zu optimieren.
    • die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu optimieren.
  • Sicherheitsgründe und IT-Systemperformance, einschließlich:
    • IT-Management einschließlich Infrastrukturmanagement (z. B.: gemeinsame Plattformen), Gewährleistung der betrieblichen Kontinuität und IT-Sicherheit (z. B. Authentifizierung von Internet-Benutzern)
    • Verhinderung von Personenschäden und Sachschäden (z. B. durch Videoüberwachung)
  • Allgemein:
    • Bereitstellung von Informationen zu unseren Produkten, Dienstleistungen und Mobilitätslösungen
    • Durchführung von Finanztransaktionen, z. B. Verkäufe von Schuldenportfolios, Verbriefung, Finanzierung oder Refinanzierung der BNP Paribas Group
    • Veranstaltung von Wettbewerben und Gewinnspielen, Preiswettbewerben, Lotterien oder anderen Werbekampagnen
    • Durchführung von Umfragen zur Kunden- und Fahrerzufriedenheit und Meinungsumfragen
    • Verbesserung der Prozesseffizienz (Schulung unserer Mitarbeiter durch Aufzeichnung von Anrufen in unseren Callcentern sowie Verbesserung unseres Anruf-Scenarios)
    • Implementierung der Automatisierung unserer Prozesse, wie z. B. Applikationsprüfung, automatische Beschwerdebearbeitung etc.

 

In jedem Fall müssen unsere berechtigten Interessen in einem angemessenen Verhältnis zu Ihren schutzwürdigen Belangen bzw. Grundrechten als betroffene Person stehen; zu diesem Zweck führen wir eine Interessensabwägung durch. Sollten Sie nähere Informationen zu dieser Interessensabwägung wünschen, kontaktieren Sie uns bitte mithilfe der in der nachstehenden Ziffer 11 „WIE ERREICHEN SIE UNS?“ angegebenen Kontaktdaten.

 

  1. Um Ihre Entscheidung zu respektieren, wenn wir Sie um Ihre Zustimmung zu einer bestimmten Datenverarbeitung gebeten haben

Bei bestimmten Datenverarbeitungen erhalten Sie von uns spezielle Informationen und werden dazu aufgefordert, in die Verarbeitung einzuwilligen. Beachten Sie, dass Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

 

 

4.  AN WEN GEBEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITER?

 

Für die vorstehend genannten Zwecke erfolgt die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich an die folgenden Stellen:

  • Unternehmenseinheiten der BNP Paribas-Gruppe (damit Sie beispielsweise unser gesamtes Produkt- und Dienstleistungsangebot nutzen können);
  • Dienstleister, die in unserem Auftrag tätig werden;
  • Unabhängige Vertreter, Vermittler oder Broker sowie Bank-und Geschäftspartner, mit denen wir regelmäßige Beziehungen haben;
  • Finanz- oder Justizbehörden, staatliche Stellen oder öffentliche Einrichtungen (nach Aufforderung und soweit gesetzlich zulässig);
  • Angehörige bestimmter regulierter Berufe wie Rechtsanwälte, Notare oder Wirtschaftsprüfer;
  • Auskunfteien.

 

5. ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN IN LÄNDER AUSSERHALB DES EWR

 

Wenn internationale Datenübermittlungen in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) vorgenommen werden und ein Nicht-EWR-Land nach Einschätzung der Europäischen Kommission ein angemessenes Maß an Datenschutz gewährleistet, kann die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Grundlage erfolgen.

 

Bei Übermittlungen in Nicht-EWR-Länder, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission nicht anerkannt wurde, werden wir gegebenenfalls eine entsprechende Ausnahme in Erwägung ziehen (wenn die Datenübermittlung beispielsweise erforderlich ist, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen und etwa eine internationale Zahlung vorzunehmen) oder eine der folgenden Maßnahmen ergreifen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen:

  • Verwendung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden;
  • Formulierung von verbindlichen, unternehmensinternen Regeln.

 

Wenn Sie einen Ausdruck dieser Bestimmungen oder Informationen zu deren Verfügbarkeit benötigen, können Sie sich (wie in Abschnitt 9 beschrieben) schriftlich an uns wenden.

 

 

6. SCORING

 

Teilweise treffen wir eine Entscheidung ausschließlich auf Basis automatisierter Verarbeitung – einschließlich Profiling – welche Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Nachfolgend finden Sie aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Bedeutung der angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie. 

 

    1. VERANTWORTUNGSVOLLE KREDITVERGABE

Wir vergeben Kredite verantwortungsvoll, weil wir wollen, dass Sie Ihren Kredit auch zurückzahlen können. Deshalb prüfen wir jeden Kreditwunsch individuell und sorgfältig. Dabei unterstützt uns ein anerkanntes mathematisch-statistisches Verfahren, in dem unsere langjährige Krediterfahrung gebündelt und objektiviert ist: das Kredit-Scoring.

 

Scoring versetzt uns in die Lage, eine objektive Kreditentscheidung zu treffen. Es gewährleistet, dass jede Kreditanfrage nach den gleichen Maßstäben beurteilt wird. Damit die Scoring-Kriterien aussagekräftig, exakt und aktuell bleiben, überprüfen wir die Verfahren ständig und entwickeln sie weiter. So ist Scoring ein lebendes System, das eine neutrale und zuverlässige Kreditentscheidung ermöglicht.

 

    1. AUSWIRKUNGEN DES SCORING AUF SIE

Das Scoring ist erforderlich, um eine Ihren und unseren Risiken angemessene Entscheidung über die Vergabe eines Kredits beziehungsweise über die Höhe von Zinskonditionen treffen zu können. Ab einem bestimmten Score kann es deshalb automatisiert zu einer Ablehnung der Kreditanfrage beziehungsweise zu einer Anhebung der Zinskonditionen kommen.

 

    1. INFORMATIONEN ZUR BERECHNUNG IHRES PERSÖNLICHEN SCORES

Beim Scoring nutzen wir alle kreditrelevanten Informationen, die wir über Sie haben. Das sind zunächst die Informationen, die Sie uns bei Ihrer Kreditanfrage zur Verfügung gestellt haben. So berücksichtigen wir beispielsweise Einzelheiten über Ihr Einkommen und Ihre Beschäftigung. Wichtig sind für uns auch Erfahrungen, die wir mit Ihnen eventuell bereits als Kunden gemacht haben, z.B. wenn Sie einen Kredit bei uns problemlos zurückgezahlt haben. Außerdem nutzen wir Daten, die wir mit Ihrer Zustimmung von Kreditauskunfteien erhalten. 

 

Wichtige Daten, die wir im Scoring berücksichtigen:

Einkommensverhältnisse:

• Gehalt und sonstige Einnahmen
• Ausgaben
• bestehende Verbindlichkeiten

Beschäftigungsverhältnis:

• Beruf

• Arbeitgeber

• Beschäftigungsdauer

Erfahrungen aus einer bisherigen
Geschäftsbeziehung:

• vertragsgemäße Rückzahlung anderer Kredite

Informationen von Auskunfteien:

• Art der eingeholten Auskünfte:
 – Informationen über Bestand und ggf. nicht vertragskonforme Abwicklung von Kontoverbindlichkeiten und Kreditkarten.
 – Informationen zum bisherigen Zahlungsverhalten.

Sonstige Daten:

• Informationen der angefragten Auskunfteien
• Alter
• Wohnsituation

 

 

Diese kreditrelevanten Informationen werden bewertet und fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in einen gemeinsamen Zahlenwert ein. Dieser Zahlenwert heißt „Score“ und gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie den Kredit problemlos zurückzahlen. Er ermöglicht uns die Entscheidung, ob und zu welchen Bedingungen (z. B. Kreditsicherheiten, Zinsen, Anzahlung) wir Ihrem Kreditwunsch entsprechen können. 

Beim Scoring entscheidet keine Information alleine darüber, ob und zu welchen Bedingungen wir Ihrem Kreditwunsch entsprechen. Die Kreditentscheidung ergibt sich immer aus der Kombination aller zugrunde gelegten Faktoren. So betrachten wir nicht isoliert, ob Ihr Einkommen hoch oder niedrig ist, sondern auch wie viele Personen davon leben und welche andere Zahlungsverpflichtungen Sie haben.

 

    1. 4. IHR EINFLUSS AUF IHREN PERSÖNLICHEN SCORE

Die Qualität Ihres persönlichen Scores hängt von verschiedenen Faktoren ab, die Sie selbst beeinflussen können. 

Sie können Ihr Scoring dadurch mitbestimmen, dass Sie uns richtige und aktuelle Informationen über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse geben. 

Daneben können Sie zu einem guten Score-Wert beitragen, wenn Sie verantwortungsvoll mit Ihren finanziellen Verpflichtungen umgehen. Kreditschulden sollten immer in einem ausgewogenen Verhältnis zu Ihrem Einkommen stehen. Sie können Ihren Score auch dadurch positiv beeinflussen, dass Sie Ihre bestehenden Kreditverpflichtungen regelmäßig erfüllen und Rechnungen rechtzeitig bezahlen.

    1. IHRE RECHTE BEI EINER AUTOMATISIERTEN ENTSCHEIDUNG

Bei einer Entscheidung, welche ausschließlich auf Basis einer automatisierten Verarbeitung getroffen wurde, haben Sie stets das Recht, das Eingreifen eines unserer Mitarbeiter zu erwirken, Ihren Standpunkt darzulegen und die Entscheidung in Frage zu stellen. 

Bitte wenden Sie sich hierfür an privacy@arval.de.

Insbesondere, wenn Sie von einer automatisierten Ablehnungsentscheidung betroffen sind, werden wir Sie im Rahmen des Antragsprozesses nochmals gesondert auf die vorstehenden Kontaktmöglichkeiten zur Geltendmachung Ihrer Rechte hinweisen.

 

 

7. AUSKUNFTEIEN

 

Auskunfteien sind Unternehmen, welche Bonitätsdaten erheben und verarbeiten und damit insgesamt dem Schutz des Wirtschaftsverkehrs dienen. Diese Daten geben der Arval Deutschland GmbH – und auch Ihnen – Auskunft über Ihre Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit. 

Nachfolgend können Sie die Hinweise zum Datenschutz der bei uns zum Einsatz kommenden Auskunfteien einsehen und bei Bedarf jeweils weitergehende Informationen über entsprechende Links direkt bei den Auskunfteien abrufen.

DATENSCHUTZHINWEISE DER AUSKUNFTEIEN

Datenübermittlung an die SCHUFA

Die Arval Deutschland GmbH übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Arval Deutschland GmbH oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Leasingnehmern (§ 505a des Bürgerlichen Gesetzbuches, § 18a des Kreditwesengesetzes).

Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung bzw. Scoring, um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht oder Standardvertragsklauseln vereinbart wurden, die unter www.schufa.de eingesehen werden können ) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DS-GVO entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.

 

Datenübermittlung an die Creditreform Boniversum GmbH

Die Arval Deutschland GmbH übermittelt der Auskunftei Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss, (nachfolgend Boniversum genannt) im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses Daten über die Beantragung, die Aufnahme und vereinbarungsgemäße Abwicklung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung. Unabhängig davon wird Arval der Boniversum auch Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens oder betrügerischen Verhaltens melden. Diese Meldungen dürfen nach der DSGVO/Bundesdatenschutzgesetz-neu nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Die Boniversum speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im europäischen Binnenmarkt um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der Boniversum sind vor allem Finanzdienstleistungsinstitut sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt Boniversum auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die Boniversum stellt Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die Boniversum Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die Boniversum ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Nähere Informationen zur Tätigkeit der Boniversum kann dem Boniversum-Informationsblatt zur EU-DSGVO entnommen oder online unter www.boniversum.de/eu-dsgvo eingesehen werden.

 

8. WIE LANGE BEWAHREN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF?

 

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten mindestens für den nach geltendem Recht vorgeschriebenen Zeitraum auf. Eine längere Aufbewahrung ist möglich, soweit betriebliche Bedürfnisse wie eine ordnungsgemäße Kontoführung, das Management unserer Kundenbeziehungen, die Erfüllung gesetzlicher Ansprüche oder die Befolgung behördlicher Anordnungen dies erfordern. So werden die meisten Kundendaten beispielsweise für die Dauer des Vertragsverhältnisses und einen Zeitraum von elf Jahren nach Vertragsende aufbewahrt.

 

9. WELCHE RECHTE HABEN SIE UND WIE KÖNNEN SIE DIESE WAHRNEHMEN?

 

Nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft: Sie können Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten anfordern.
  • Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten Ihrer Ansicht nach falsch oder unvollständig sind, können Sie eine entsprechende Änderung dieser Daten verlangen.
  • Löschung: Sie können verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist.
  • Einschränkung der Datenverarbeitung: Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung: Wenn Sie einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, können Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen.
  • Datenübertragbarkeit: Soweit rechtlich möglich, können Sie die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zurückfordern oder an einen Dritten übermitteln lassen, falls dies technisch machbar ist.
  • Automatisierte Entscheidungen: Wenn eine Entscheidung zum Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung nur in einem automatischen Prozess getroffen wurde und diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, können Sie von uns eine nochmalige manuelle Überprüfung verlangen, nachdem Sie uns Ihren Standpunkt dargestellt und die manuelle Überprüfung beantragt haben. Im Fall einer solchen Entscheidung informieren wir Sie zudem separat über den Anlass sowie über die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Datenverarbeitung.

 

 

Sie haben das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im öffentlichen Interesse oder auf der Grundlage einer Interessensabwägung unter Verweis auf Ihre besondere Situation einzulegen, dies gilt auch für ein darauf gestütztes Profiling. Eine weitere Verarbeitung durch uns wird dann nur bei Nachweis von überwiegenden, zwingend schutzwürdigen Interessen erfolgen.

 

Zudem steht Ihnen das uneingeschränkte Recht zu, eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung zu untersagen und auch ein damit verbundenes Profiling abzulehnen.

 

 

 

Zur Geltendmachung dieser Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail an privacy@arval.de bzw. an Arval Deutschland GmbH, Bajuwarenring 5, 82041 Oberhaching. Bitte fügen Sie eine (eingescannte) Kopie Ihres Personalausweises bei.

 

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie zusätzlich zur Wahrnehmung der vorstehenden Rechte die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

10. WIE KÖNNEN SIE SICH ÜBER ÄNDERUNGEN DIESER KUNDENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ INFORMIEREN?

 

Vor dem Hintergrund eines ständigen technischen Wandels müssen wir die Hinweise unter Umständen in regelmäßigen Abständen aktualisieren.

 

Die jeweils aktuelle Fassung steht Ihnen online zur Verfügung. Über grundlegende Änderungen werden wir Sie auf unserer Website oder über die sonstigen üblichen Kommunikationskanäle informieren.

 

11. WIE ERREICHEN SIE UNS?

 

Bei Fragen zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Hinweise wenden Sie sich bitte an E-Mail an privacy@arval.de bzw. an Arval Deutschland GmbH, Bajuwarenring 5, 82041 Oberhaching, der Ihre Anfrage gerne beantworten wird.

 

 

[1] https://group.bnpparibas/en/group/bnp-paribas-worldwide