FAQ zum Konjunkturpaket der Bundesregierung

Informationen zur Senkung der Mehrwertsteuer

Die von der Bundesregierung geplante Senkung der Mehrwertsteuer wurde am vergangenen Freitag vom Bundeskabinett abschließend beschlossen. Die temporäre Absenkung des Umsatzsteuersatzes von 19 auf 16 Prozent gilt vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020. Der ermäßigte Steuersatz wird von sieben auf fünf Prozent gesenkt. Doch was bedeutet diese Umstellung konkret für Sie? Wir haben für Sie in den nachfolgenden FAQs die ersten Antworten und Indikationen auf die häufigsten Fragen zusammengefasst.

Kontaktieren Sie uns gerne unter der gewohnten Rufnummer +49 (0) 89 / 74 423 779 oder per E-Mail an privat@arval.de. Unsere Servicezeiten sind montags bis freitags von 08.00-17.00 Uhr.

Fragen und Antworten

Hat die Reduzierung der Mehrwertsteuer einen Einfluss auf meine Leasingrate?

Ihre Leasingrate wird im Zeitraum von 01.07. - 31.12.2020 aufgrund des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von bisher 19% auf 16% entsprechend günstiger. Ab dem 01.01.2021 findet der zu diesem Zeitraum gültige Mehrwertsteuersatz Anwendung.


Sie kaufen das Fahrzeug doch günstiger ein, somit wird die Leasingrate für mich auch günstiger, oder?

Die Mehrwertsteuer ist ein durchlaufender Posten, somit kaufen wir das Fahrzeug bei Änderung der MwSt. nicht günstiger ein.

Die Leasingrate wird auf Basis der Mitberechnungsgrundlage kalkuliert. Dies ist der Nettolistenpreis abzüglich aller Nachlässe. Ein reduzierter oder erhöhter MwSt.-Satz beeinflusst die Mietberechnungsgrundlage nicht, da diese keine Mehrwertsteuer beinhaltet, d. h. sie ist netto.


Mit welcher Mehrwertsteuer rechnen/kalkulieren Sie Angebote / Verträge zwischen dem 01.07. und 31.12.2020?

Wir werden die Angebote mit dem zu diesem Zeit gültigen Mehrwertsteuersatz kalkulieren.


Werden die aktuellen Angebote, d. h. die Leasingraten, auf Ihrer Webseite und das Angebot, das ich von Ihnen erhalten habe, im Zeitraum von 01.07. – 31.12.2020 günstiger?

Ihre Leasingrate wird im Zeitraum von 01.07.2020 - 31.12.2020 aufgrund des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von bisher 19% auf 16% entsprechend günstiger. Ab dem 01.01.2021 findet der zu diesem Zeitraum gültige Mehrwertsteuersatz Anwendung.


Auf Ihrem Angebot wird der MwSt.-Satz von 19% ausgewiesen, zahle ich nicht ab dem 01.07.2020 nur 16% MwSt.?

Richtig, sollten Sie sich entscheiden, das Fahrzeug bei uns zu leasen, so reduziert sich die Leasingrate im Zeitraum von 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 aufgrund des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von bisher 19% auf 16%. Ab dem 01.01.2021 findet der zu diesem Zeitraum gültige Mehrwertsteuersatz Anwendung.


Der Bund erhöht Investitionsprämie, bisher Umweltprämie genannt, von €3.000 auf €6.000. Kann ich nun auch eine Leasingsonderzahlung in Höhe von €6.000 leisten?

Hintergrund ist, dass wir bereits erste Anfragen haben. Bei Fahrzeugen mit einem Nettolistenpreis von bis zu €40.000 beläuft sich die staatliche Förderung bis zum 31.12.2021 auf €6.000. Da sie das Geld nach Zulassung und Beantragung vom Staat erhalten, möchten sie eine Anzahlung in Höhe der Förderung machen und so die monatliche Belastung reduzieren.


Disclaimer – Rechtliche Hinweise: Die in diesem Schreiben und in den FAQs enthaltenen Informationen dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar.